Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Veröffentliche Beiträge in “Geförderte Projekte”

Studienreise der Arbeitsgemeinschaft Israel nach Polen 2019

Im Sommersemester 2019 hat sich die Arbeitsgemeinschaft Israel mit der Geschichte der jüdischen Bevölkerung in Polen und der Aufarbeitung und Erinnerung der Shoa in unserem Nachbarland auseinandergesetzt. Da ein großer Teil, der während des zweiten Weltkriegs verfolgten Juden, in Polen gelebt hat und Polen bis zu Kriegsbeginn ein wichtiges Zentrum jüdischen Lebens war, gestaltete sich Polen für unsere Arbeitsgemeinschaft als ein besonders interessantes Land. Sowohl die Situation der polnischen Juden unter sozialistischer Herrschaft als auch die Umstände nach dem Ende der Sowjetunion wurden diskutiert. Weiterlesen

Pimp up your library

Pimp up your library! Bis zum 20. März 2019 hast Du wieder Gelegenheit Deine Anschaffungswünsche für Bücher in eine Urne im Karten- und PC-Durchgangsraum des Historischen Seminars zu werfen oder…

Jahresvortrag des Historischen Seminars 2018

Im Namen des Historischen Seminars laden wir Sie sehr herzlich zu unserem diesjährigen Historischen Jahresvortrag 2018 am 20.11.18 um 18 Uhr c.t. im P 1 des Philosophicums ein.
Unser prominenter Gast ist Professor Dr. Nikolaus Katzer, Direktor des Deutschen Historischen Instituts Moskau. Er spricht über:
»Die roten Reiter. Bürgerkrieg und Staatlichkeit Russlands im 20. Jahrhundert«Weiterlesen

Historischer Jahresvortrag 2017

Wie jedes Jahr laden wir alle Mitglieder des Vereins herzlich ein, an dem von uns mitfinanzierten Jahresvortrag des Historischen Seminars teilzunehmen. In diesem Jahr hat die Abteilung Mittelalter Herrn Prof.…

Bericht über die Exkursion nach Aserbaidschan 2016

Vom 05. bis 15. September 2016 führte der Arbeitsbereich Osteuropäische Geschichte unter der Leitung von Elnura Jivazada eine 10-tägige Exkursion nach Aserbaischan durch. Ausgangs- und Endpunkt bildete die Hauptstadt Baku. Als politisches Zentrum des Landes bot diese Stadt der Reisegruppe am Beginn die Möglichkeit sich durch die Erkundung der wichtigsten repräsentativen Bauten und im Gespräch mit dem stellvertretenden Direktor des Historischen Instituts in der Nationalen Akademie der Wissenschaften ein Einblick in die staatlichen Geschichtsleitbilder zu gewinnen. Weiterlesen